Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Kinder und Jugendliche!

 

wie Sie auf der Titelseite lesen können, kommt nun die größte Einschränkung, die wir wegen der Großbaustelle der Deutschen Bahn aushalten müssen. Vom Kreisverkehr nach Eggolsheim so lange Zeit keine Verbindung mit dem PKW oder mit Nutzfahrzeugen zu haben, das ist schon hart. Ein kleiner Hinweis mit Augenzwinkern: die Unterführung für Radfahrer und Fußgänger am Bahnhof ist jederzeit nutzbar. Vielleicht steigt ja der eine oder die andere aufs Rad um…

Doch die Großbaustelle hat noch weitere Teilbereiche, die uns aktuell und in den nächsten beiden Jahren tangieren. So läuft der Brückenbau der Bahnstrecke über die Autobahn vor Forchheim auf Hochtouren. Es ist eine interessante Baustelle, die man sich mit dem Fahrrad aus der Nähe ansehen kann. Auch der Überholbahnhof auf der Höhe von Bammersdorf ist bereits im Bau und Richtung Eggolsheim stehen bereits die ersten Lärmschutzwände. Diese werden dann weitergeführt bis zum Bahnhof Eggolsheim. Die Arbeiten an der Bahnbrücke vom Kreisverkehr kommend sind schon auf der Titelseite erläutert. Dann kommt der Ausbau des neuen Haltepunktes der S-Bahn Nürnberg-Bamberg mit Mittelbahnsteig und Anbindung in beide Richtungen aus der Unterführung. Die Lärmschutzwände werden natürlich weitergeführt Richtung Altendorf, auf der Ostseite bis zum Rinnig und auf der Westseite noch ein ganzes Stück weiter. Auch die Querungen unserer Abwasser- und Wasserleitungen sind aufwendig, vor allem beim nächsten Bauabschnitt in Altendorf, wo wir mit unserem Zweckverband zur Wasserversorgung der Eggolsheimer Gruppe wesentlich höhere Aufwendungen haben werden als ursprünglich gedacht.

Wenn alles fertig ist, werden wir sicher einigermaßen zufrieden sein. Bis dahin müssen wir die Belastungen an allen Stellen einfach aushalten. Zum kleinen Trost darf ich vermerken, dass die Altendorfer mit ihrer neuen Brücke über die Bahn vor der Ortschaft und der anschließenden großen Unterführung in der Ortsmitte noch wesentlich mehr aushalten müssen.

Zu zwei anderen wichtigen Baumaßnahmen:

1. Die Bauwilligen in Eggolsheim und Kauernhofen darf ich informieren, dass in der Schirnaideler Straße und in der Bergstraße die Erschließungsmaßnahmen in den nächsten Wochen beginnen.

2. Zwischen Drosendorf und Drügendorf sowie von Drügendorf nach Gunzendorf und weiter ins Deichselbachtal läuft der Bau unserer neuen Verbundleitungen des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Eggolsheimer Gruppe. Damit erhalten die nur mit Quellen versorgten Ortschaften im Eggerbach- und im Deichselbachtal ein zweites Standbein in Sachen Trinkwasser. Das heißt konkret, dass im Falle nicht ausreichender Wassermengen aus den Quellen Wasser aus den Tiefbrunnen im Regnitztal eingespeist werden kann. Damit schaffen wir vollständige Versorgungssicherheit in unserem gesamten Verbandsgebiet der Mitgliedsgemeinden Altendorf, Buttenheim, Eggolsheim und Hallerndorf.

Nun wünsche ich schöne Sommertage mit den wieder gewonnenen Möglichkeiten vom Freibad bis zum Bierkeller. Es tut einfach gut, wieder Freunde zu treffen und Gemeinschaft zu pflegen.


Herzlich
Ihr und Euer 

Claus Schwarzmann
1. Bürgermeister

 

Zurück